graue Bretter

2,5 Wochen seit dem letzten Beitrag… viel passiert ist irgendwie nichts. Also eigentlich schon, aber dazu fällt mir nur ein „wenn du nichts Gutes zu sagen hast, sei besser ruhig!“

Die Kurzform: eine Budget- und Zeitplanung zu haben ist gut, nur doof, wenn beides nicht zur Realität passt *grr*.

Zum Baufortschritt: eigentlich sollten seit der letzten Woche die Bretter über den Sparren (die haben bestimmt einen bestimmten Namen, den kenne ich aber nicht) angebracht sein. uneigentlich waren sie aber noch nicht montagebereit, aber der Holzbauer versprach es diese Woche zu machen. Ich war auch die gesamte letzte Woche nicht am Haus gucken, sollte ja eh nichts passieren. Gestern dann aber zur Abwechslung mal eine positive Überraschung. Wir haben Freunden von uns das Haus gezeigt und siehe da… die Hälfte der Bretter war schon dran. Und so komische Metallteile, mit denen die Wände noch zusätzlich an der Bodenplatte befestigt sind. Sollte ein Sturm kommen, wir werden nicht wegfliegen 😉 Warum da aber kleine Sandhaufen liegen??? irgendeinen Grund wird es haben

Naja heute waren dann noch mehr graue Bretter zu sehen, es geht also voran. Jetzt warten wir noch auf Infos vom Architekten, ob die Fenster wie geplant diese Woche kommen, wann der Dachdecker loslegt, wann der Kamin gemauert wird und und und….

Ich wünsche euch eine angenehme Woche, bis zum nächsten Mal

Was hat sich verändert?

… diese Frage stellen wir uns jedes Mal, wenn wir zur Baustelle fahren. Im Moment muss man wirklich genau hingucken, um zu sehen was sich verändert hat.

Zu einen wurde der Zwischenraum zwischen der Holzbefestigung und der Bodenplatte geschlossen. Und von außen sind vor die Nahtstelle zwischen Holzbefestigung und Wänden OSB Platten gekommen.

Die Wand neben der Haustür, bei der die Dämmung noch zu sehen war ist auch zu und der Dachboden hat einen Boden bekommen.

Am Tag des Hausaufbaus habe ich auch zwei unserer vier Grenzsteine gefunden. Die anderen beiden sind irgendwo unter Schotter und so vergraben, denke ich 😉

Regen, Räume und kein Richtfest

Wir haben echt Glück mit dem Wetter gehabt, seit gestern ist es am regnen. Ich bin echt froh, dass es am Anfang der Woche trocken war. (Doreen, dein Daumen drücken hat geholfen 😉 )

Das Haus hat die Regennacht auch gut überstanden, nur auf dem Dachboden war es an einer Stelle ein bisschen feucht und im Wohnzimmer ist ein bisschen Wasser. Aber sonst alles gut

Hier ein paar Bilder von den Räumen. Im Erdgeschoss haben wir: den Hauswirtschaftsraum, WC, Küche, Wohn-Esszimmer und ein Büro. Im Moment fehlt noch die Wand zwischen Büro und Hauswirtschaftsraum.

Im Obergeschoss ist das Schlafzimmer, das Zimmer in das am Anfang erstmal unsere Kleiderschränke kommen (wird deswegen auch Ankleide genannt, wird aber bei Bedarf das Kinderzimmer, da größer), dann noch das Zimmer welches sicherlich erstmal ein Lager für Kisten wird 😉 aber lasst es uns mal Kinderzimmer nennen….klingt wohnlicher als Lager 😀 und das Badezimmer.

Und da unser Dach Mittwoch nachmittag mit Folie zu gemacht wurde, haben wir uns gegen ein Richtfest entschieden. Mittags um 12 hat niemand Zeit 😉 und ein Richtfest mit geschlossenem Dach wollten wir auch nicht. Es wird dann ein Einweihungs- statt Richtfest geben 🙂

Ich wünsche euch einen schönen Abend

Hausaufbau Tag 2 und 3

Gestern war Tag 2 des Hausaufbau, wieder waren alle da so wie vereinbart…

Und dann waren wir  nur mal kurz im Baugebiet spazieren und was sehen wir, als wir wieder um die Ecke kamen?

Und so sah es dann am Ende des Tages aus

Heute war der Fensterbauer zum Ausmessen da, 4 Wochen braucht er jetzt zum fertigen.

Heute wurden Dach und Fensteröffnungen mit Folie verschlossen.

Haus am 17.09.14

Haus am 17.09.14

Hausaufbau Tag 1

Gestern war es dann endlich soweit: Unser Haus wurde aufgebaut 🙂

Um Sieben Uhr waren alle da, wir mit Kamera, der Kran und die Hausteile und natürlich die Handwerker

Um 7:41 hing das erste Teil am Kran

Und dann ging es ganz schnell, plötzlich stand das gesamte Erdgeschoss

Erdgeschoss

Erdgeschoss

Dann kam die Decke und Teile des Obergeschosses

Hier ist ein Zeitraffer, ein Tag Hausaufbau in 20 Sekunden:

So sah es dann am Ende des Tages aus

Haus am 15.09.2014

Haus am 15.09.2014

Es war ein sehr spannender und interessanter aber auch sehr anstrengender Tag.

Aber es war soo schön durch die Räume zu gehen, endlich „fühlen“ zu können wir groß sie sind und sie im Gedanken einzurichten.

Liebe Grüße und einen schönen Abend noch

Befestigung für Wände

Montag geht es los 🙂 wir freuen uns so.

Montag geht's los

Montag geht’s los

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Befestigungen für die Wände auf der Bodenplatte sind schon angebracht. Und so wie es aussieht liegt die Decke des EG auch schon bereit. Die Position für die Fotos am Montag ist auch festgelegt. Der Urlaub ist genehmigt… Von uns aus kann es losgehen 😀

Bitumenschweißbahn…

Bitumenschweißbahn mit Glasgewebe/Glasgittereinlage, ja genau so heißt das, was nun auf unserer Bodenplatte klebt. Ich habe es in meinem unwissenden Leichtsinn Teerpappe genannt. Aber der Architekt hat mir nun erklärt was es genau ist.
Und auch den Zweck hat er mir erklärt.
Unser Holzständerwerk mag nämlich keine Feuchtigkeit, und diese Schicht schützt das Holz vor der aufsteigenden Feuchtigkeit aus dem Untergrund.

Grundstück am 10.09.2014

Grundstück am 10.09.2014

Bodenplatte mit Bitumen

Bodenplatte mit Bitumen

Jetzt kann das Haus am Montag kommen. Am Mittwoch werden dann die Fensteröffnungen vermessen, damit die Fenster nachher auch alle genau passen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend

Streifenfundamente und Wände

Letzte Woche waren wir bei unserem Holzwurm und haben und einen Teil unserer Hauswände angesehen. Es war sehr interessant dort, jetzt weiß ich endlich wie unsere Wände aufgebaut sind. Ab dem 15.09 soll das Haus dann aufgestellt werden, da freue ich mich schon drauf. Hoffentlich spielt das Wetter mit. Es wäre doof, wenn die Handwerker im strömenden Regen arbeiten müssten. Außerdem will ich mir das Spektakel ja ansehen und auch das würde ich lieber bei trockenem Wetter machen.

Die Schalung der Bodenplatte wurde entfernt und der Voranstrich für die Dampfsperre wurde aufgebracht.

Dann hat der Rohbauer noch die Streifenfundamente für unser Carport gemacht

In der nächsten Woche werden dann schon Befestigungen für das Haus auf die Bodenplatte angebracht. Was sonst noch so in der Woche passieren wird weiß ich noch gar nicht.

Heute werden wir erstmal auf dem Stadtfest unserer zukünftigen Heimat Musik machen. In diesem Sinne, euch ein schönes Wochenende